Protokolle des Fördervereins

Logo vom Förderverein

Herzlich Willkommen beim
Verein der Ehemaligen, Eltern und Freunde  des Gymnasiums Nordenham e.V.!

Startseite Der Vorstand Wir brauchen Sie! Mitglied werden Termine  


Protokoll der Mitgliederversammlung vom 08.03.2016

Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Gymnasium Nordenham, Mensa

TOP 1) Begrüßung

Die Vorsitzende Pamela Schneider begrüßt die anwesenden Mitglieder (siehe Teilnehmerliste). Die Einladung erfolgte fristgerecht, die Versammlung ist beschlussfähig.

TOP 2) Beschluss über die Tagesordnung

Nach fristgerechtem Beschluss aus der Fördervereinsvorstandssitzung vom 23.02.2016 beantragt die Vorsitzende unter TOP 8 eine Nachwahl des durch den Rücktritt von Anja Behnke freigewordenen Postens der Beisitzerin. „TOP 8 Verschiedenes“ rückt dadurch auf TOP 9. Die geänderte Tagesordnung wird einstimmig angenommen.

TOP 3) Verlesen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung vom 10.03.2015

Die Vorsitzende verliest das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 10.03.2015. Es gibt keine Einwendungen oder Ergänzungen. Das Protokoll wird einstimmig angenommen.

TOP 4) Bericht des Vorstandes

Pamela Schneider berichtet aus der laufenden Vorstandsarbeit:

Die Anzahl der Vereinsmitglieder hat einen neuen Rekordstand erreicht. Zum Jahresende 2015 waren es 616 Mitglieder. Parallel stiegen natürlich auch die Beitragseinnahmen. Es hat sich bewährt, die Eltern der hinzukommenden Schüler des 5. Jahrgangs mehrmals persönlich anzusprechen (Infoabend, Schulanmeldung, 1. Elternabend). In den 5. Klassen sind zu 70 % Kinder von Fördervereinsmitgliedern. Bei der Gesamtmitgliederzahl liegen erstmals mit 281 die Eltern mit Kindern am Gymnasium über den 244 Ehemaligen. Den Rest stellen die Freunde, davon viele aktive und pensionierte Lehrkräfte des Gymnasiums.
Inzwischen sind 50 % der Stammlehrkräfte des Gymnasiums Nordenham im Förderverein. Hier sind die Zugänge stetig steigend, was die Vorsitzende auch auf die produktive Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten zurückführt.
Nachholbedarf gibt es noch beim Mitgliederzugang der jährlichen Abiturienten. Bislang treten nur sehr wenige Absolventen in den Förderverein ein. Diese Zielgruppe soll unter anderem durch einen Besuch des Fördervereins auf der nächsten Jahrgangsversammlung stärker aktiviert werden.

Nach dem Einzug der Jahresbeiträge am 01.03.2015 gab es 15 Rücklastschriften. Bis auf 4 konnten alle bereits geklärt und nachbelastet werden. In 2015 wurden rund 16.000,- EUR aufgeteilt auf 41 beantragte Projekte, Fahrten, Förderungen oder Anschaffungen durch den Förderverein zur Verfügung gestellt. Antragsteller waren 23 Lehrkräfte.

Die Mitgliederzeitschrift „Gymnasiales“ erreichte in 2015 abermals eine hohe Qualität. Mit Hilfe der Seminarfachgruppe von Tanja Pautsch und des Layouters Tobias Janke sind Inhalt und Gestaltung ansprechend und attraktiv. Durch die Verteilung der Zeitschrift am Tag des Weihnachtsmarktes und in den Klassen wurde ein großer Teil der Versandkosten eingespart.

Zum 25jährigen Bestehen des Fördervereins in 2015 wurde aus Kostengründen auf Feierlichkeiten verzichtet. Die noch aktiven Gründungsmitglieder wurden zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Zum Dämmerschoppen am 26.12.2015 kamen nur noch 80 Gäste in die Schule, darunter kaum aktive oder pensionierte Lehrer. Bei der jährlich fallenden Anzahl an Gästen ist es fraglich, ob sich in Zukunft der Aufwand dieser Veranstaltung lohnt. Der Vorstand wird hierüber im Laufe des Jahres beraten.

Der Vorstand hat sich im Jahr 2015 zu insgesamt 6 Vorstandsversammlungen getroffen.

TOP 5) Bericht des Schulleiters

Herr Laske dankt den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit. Bedingt durch die gute Einnah-mensituation war der Verein unter anderem in der Lage, die Bühnentechnik in der Aula, gemeinsam mit anderen Institutionen, zu erneuern. Die aktuelle Schülerzahl am Gymnasium Nordenham liegt bei 880, was deutlich über der Prognosen der vergangenen Jahre liegt. Für die Kinder aus Flüchtlingsfamilien wird Deutsch als Fremdsprachenunterricht erteilt. In einer neu eingerichteten Sprachlernklasse werden 16 Schüler zusammengefasst. Sie bekommen 30 Wochenstunden Unterricht, davon 12 Stunden im Fach Deutsch. Bis zum Ende des Jahres 2017 werden 8 Lehrkräfte pensioniert, darunter auch der Schulleiter. Schulvorstand und Gesamtkonferenz befassen sich zurzeit mit der Etablierung einer Bläserklasse, jeweils in den Jahrgängen 5 und 6. Zum zweiten Mal wird das Unterrichtsfach Spanisch ab Klasse 6 angeboten. Nach Beendigung des Lehrerstreiks sind Schulfahrten und Ausflüge wieder möglich.

TOP 6) Bericht des Kassenwartes

Thomas Passmann trägt den Kassenbericht 2015 vor:
Einnahmen von EUR 25.608,91 stehen Ausgaben von EUR 29.019,06 gegenüber. Der Kontostand zum Jahresende 2015 beträgt EUR 6.297,41. Die reinen Beitragseinnahmen 2015 beliefen sich auf 14.539,32 EUR.
Zu den größeren Posten im Jahr 2015 zählen die neue Bühnentechnik in der Aula (3.337,77 EUR), die Anschaffung eines Schulklaviers (1.300,- EUR), der Erwerb von 10 Nähmaschinen für eine neue Näh-AG (1.212,60 EUR) und Notebooks für den Fachbereich Chemie (996,09 EUR).
Eine in der nächsten Vorstandsitzung zu beratende Frage gilt der Beteiligung an den Kosten von Traueranzeigen von ehemaligen Lehrkräften in Tageszeitungen. Bislang gibt es hier keine generelle Regelung, sondern es wird einzelfallbezogen entschieden.

TOP 7) Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwartes/Vorstands

Die Kassenprüfer Meike Peters und Torsten Radespiel bescheinigen eine ordentliche Kassenführung. Es wurde übersichtlich und korrekt gearbeitet. Der anwesende Kassenprüfer Herrn Radespiel beantragt die Entlastung des Kassenwartes und Vorstands. Dem wurde einstimmig stattgegeben.

TOP 8) Neuwahl eines Beisitzers/ einer Beisitzerin

Pamela Schneider schlägt in Abwesenheit Frau Alexa Wieland vor. Frau Wieland ist selber ehemalige Abiturientin des Jahres 1995 und schult im Schuljahr 2016/2017 ihre Tochter am Gymnasium ein. Frau Wieland hat im Vorfeld ihre Kandidatur sowie im Falle einer Wahl die Annahme des Amtes schriftlich erklärt. Die Wahl wird nach einstimmiger Absprache offen durchgeführt und führt ebenfalls zu einem einstimmigen Ergebnis. Die Vorsitzende wird Frau Wieland über Ihre Wahl als Beisitzerin informieren.

TOP 9) Verschiedenes

Pamela Schneider bedankt sich beim Vorstand und dem Schulleiter für die konstruktive Zusammenarbeit in 2015. Es liegen zwei Anträge an den Förderverein vor, die im Rahmen der Mitgliederversammlung entschieden werden.
Frau Weßeler und Herr Winterhoff beantragen für die Streitschlichter-AG die Förderung der Anschaffung von Dienstkleidung in Höhe von 13 x 15,- EUR. Der Antrag wird einstimmig angenommen.
Herr Stamm beantragt für den Erdkundewettbewerb die Bereitstellung von Preisen für die Erstplatzierten, darunter 2 Jahresabonnements für Fachzeitschriften. Gesamtwert des Antrags: 100,- EUR. Der Antrag wird einstimmig angenommen.

Ende: 20.25 Uhr
Vorsitzende Pamela Schneider
Protokollführer Bernd Schwarting



Protokoll der Mitgliederversammlung vom 10.03.2015

Beginn: 19.00 Uhr 
Ort: Gymnasium Nordenham, Mensa

TOP 1) Begrüßung

Die Vorsitzende Pamela Schneider begrüßt die anwesenden Mitglieder (siehe Teilnehmerliste). Die Einladung erfolgte fristgerecht, die Versammlung ist beschlussfähig.

TOP 2) Beschluss über die Tagesordnung

Die vorgeschlagene Tagesordnung wird einstimmig angenommen.

TOP 3) Verlesen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung vom 11.03.2014 

Bernd Schwarting verliest das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11.03.2014. Es gibt keine Einwendungen oder Ergänzungen und wird bei zwei Enthaltungen einstimmig angenommen.

TOP 4) Bericht des Vorstandes

Pamela Schneider berichtet aus der laufenden Vorstandsarbeit. Der Verein ist gut organisiert, alle Unterlagen (Protokolle, Kassenunterlagen, Gymnasiale, etc.) wurden in den letzten Jahren von ehemaligen Vorstandsmitgliedern soweit noch vorhanden eingesammelt und sind nun geordnet verfügbar bzw. archiviert.

Im Jahr 2014 traten 64 neue Mitglieder dem Verein bei. Dem standen 26 Kündigungen gegenüber. Aktuell beläuft sich die Gesamtzahl der Mitglieder auf 556. Die hohe Zahl der Neueintritte erschließt sich aus einer konsequenten Akquise der Eltern der jeweils neuen fünften Jahrgangsstufe über Begrüßungselternabend, Anmeldetage und erstem Elternabend. Auffallend ist, dass es kaum Eintritte von „frischen“ Schulabgängern gibt. Die Abiturjahrgänge 2012 – 2014 sind komplett ohne Mitgliedschaften im Verein. Hier wird über zukünftige Werbemaßnahmen nachgedacht.

Am 3. März 2015 sind rund 12.700,- EUR an Mitgliedsbeiträgen für 2015 eingezogen worden. Die Rücklastschriftquote lag mit 15 Stück auf Vorjahresniveau. Hauptsächlich handelt es sich hier um Mitglieder, die ihre Bankverbindung gewechselt haben, dem Verein aber nicht die neue Kontonummer mitgeteilt haben. 

Mit Hilfe einer Power-Point-Präsentation wird die Alters- und Statusstruktur des Mitgliedsbestandes erläutert. Mittlerweile hat sich ein ausgewogenes Verhältnis zwischen „Ehemaligen“ und „Eltern aktueller Schüler“ gebildet (247 zu 215). Aber auch die „Freunde des Gymnasiums“, hier hauptsächlich pensionierte und aktive Lehrer bilden mit 94 Mitgliedern eine wichtige Säule des Vereins.

Im Berichtsjahr 2014 konnten 42 Förderanträge mit insgesamt 10.430,79 EUR Fördermitteln bedacht werden. Auch hier wird das Vorjahresniveau trotz der derzeit andauernden Lehrerresolution gehalten.

Die Mitgliedszeitung „Gymnasiales 2014“ ist gut gelungen. Diese wurde zum dritten Mal vom Seminarfach erstellt und zum zweiten Mal komplett in Farbe gedruckt. Der angestrebte Erscheinungstermin konnte dieses Mal eingehalten werden. Der Umfang blieb auf 64 Seiten begrenzt. Dies ergibt sich aus den vorgegebenen Angeboten zu Umfang und Auflagenstärke von Seiten der Online-Druckereien. Die Druckkosten und Portokosten wurden zum Vorjahr noch mal leicht minimiert.

Für das laufende Jahr 2015 liegen bereits wieder 7 neue Anträge vor. Wie in den vergangenen Jahren werden etwa 6 Vorstandstreffen erforderlich sein, um alle Förderanträge rechtzeitig bearbeiten zu können und die Erstellung des Gymnasialen 2015 vorzubereiten.

Vor 25 Jahren, am 14. März 1990, fand die Neugründung des Fördervereins statt. Von den damaligen Teilnehmern der Gründungsversammlung sind am heutigen Versammlungsabend drei noch aktive Mitglieder anwesend. Für die Treue und den Einsatz für den Verein geht ein Dank an Dr. Jürgen Schlegel, Helmut Frerichs und Stefan Tönjes.

Die Zusammenarbeit zwischen Förderverein und Schule hat im Berichtsjahr auf einer sehr kooperativen und konstruktiven Basis stattgefunden.

TOP 5) Bericht des Schulleiters

Herr Laske bezeichnet die Arbeit des Fördervereins zum Wohle der Schule und Schüler als „ausgezeichnet“ und überreicht zum Dank einen Blumenstrauß an die Vorsitzende.

Aktuell beschäftigt sich die Schulleitung unter anderem mit dem Thema „Rückkehr zum G9-Gymnasium“, welches ein hohes Maß an Umplanungen bezüglich Stundentafeln und Lehrerstunden mit sich bringt. Die Einführung des Spanischunterrichts ab Klasse 6 als zusätzliches Wahlfach der zweiten Fremdsprache neben Latein und Französisch ist eine der wichtigsten Neuerungen in 2015. Die Lehrerresolution bezüglich stattfindender Schulveranstaltungen und Klassenfahrten wurde nochmals verlängert und belastet nach wie vor das Schulklima.

TOP 6) Bericht des Kassenwartes

Thomas Passmann trägt den Kassenbericht 2014 vor:
Kassenbestand am 01.01.2014 EUR   9.300,04

Einnahmen 2014 EUR 16.261,87
Ausgaben 2014 EUR 15.854,35
Kassenbestand am 30.12.2014 EUR   9.707,56

TOP 7) Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwartes/Vorstands

Die Kassenprüfer Meike Peters und Torsten Radespiel bescheinigen eine ordentliche Kassenführung. Auf Antrag der Kassenprüfer entlastet die Versammlung den Vorstand einstimmig.

TOP 8) Neuwahl des Vorstandes gemäß § 7 (2,3) unserer Satzung

Die Versammlung bestimmt Herrn Hartmut Neumann zum Wahlleiter. Die Beisitzer Caroline Streitberger und Maik Buhr stehen nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. Als Nachfolger stellen sich Frau Anika Hülsmann und Herr Tim Lübben, beides aktive Lehrkräfte am Gymnasium, zur Wahl.

Die Versammlung einigt sich auf ein offenes Wahlverfahren und die Abstimmung als Blockwahl der gesamten Vorstandsämter. Einstimmig wählt die Versammlung folgende Mitglieder in ihre Ämter:

Pamela Schneider als Vorsitzende
Dr. Jürgen Schlegel als 1. Stellvertreter
Markus Scharrer als 2. Stellvertreter
Thomas Passmann als Kassenführer
Bernd Schwarting als Schriftführer
Anja Behnke als Beisitzerin
Kerstin Eppler als Beisitzerin
Tanja Pautsch als Beisitzerin
Anika Hülsmann als neue Beisitzerin
Tim Lübben als neuen Beisitzer

TOP 9) Wahl der Kassenprüfer(innen)

Die Kassenprüfer Torsten Radespiel und Meike Peters stellen sich erneut zur Wahl und werden in offener Wahl einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

TOP 10) Verschiedenes

Der Förderverein entscheidet sich gegen eine eigene Jubiläumsfeier und würde sich bei einer stattfindenden Feier zum 110jährigen Bestehen des Gymnasiums im Mai 2015 an diesen Feierlichkeiten dann beteiligen. Eine Idee zur zukünftigen persönlichen Ehrung von langjährigen Mitgliedern wird aufgrund der doch jährlich hohen Stückzahl der Ehrungen wieder verworfen.

Ende: 20.30 Uhr
Vorsitzende Pamela Schneider
Protokollführer Bernd Schwarting



Protokoll der Mitgliederversammlung vom 11.03.2014

Beginn: 19.00 Uhr 
Ort: Gymnasium Nordenham Mensa

TOP 1) Begrüßung

Die Vorsitzende Pamela Schneider begrüßt die anwesenden Mitglieder. Die Einladung erfolgte fristgerecht, die Versammlung ist beschlussfähig.

TOP 2) Beschluss über die Tagesordnung

Auf Vorschlag des Vorstandes wird die Tagesordnung um den Punkt „Wahl eines neuen Kassenprüfers“ ergänzt. Es gibt keine Einwendungen.

TOP 3) Verlesen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung 

Bernd Schwarting verliest das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 06.03.2013. Es gibt keine Einwendungen oder Ergänzungen.

TOP 4) Bericht des Vorstandes

- Alle Lehrkräfte des Gymnasiums wurden persönlich angeschrieben, mit der Bitte um Einreichung von Anträgen und Bereitstellung einer Kontakt – Emailadresse.

- Der Förderverein konnte sich auf  einer Gesamtkonferenz darstellen und um Mitgliedschaft werben.

- Im Jahr 2013 haben 37 Förderanträge den Vorstand erreicht. In den beiden Vorjahren waren es 16 bzw. 12 Anträge.

- Im vergangenen März wurden anlässlich der Jahreshauptversammlung mehrere Vorstandsposten neu vergeben. Anschließend wurde die Aufgabenverteilung optimiert. Besonders die Mitgliederverwaltung, die zuvor von 3 Vorstandsmitgliedern betreut wurde, wird jetzt zentral von Pamela Schneider fortgeführt. Kommunikationsdefizite sind damit stark reduziert worden.

- Die Zahl der Mitglieder ist auf über 500 Personen angestiegen (aktuell 510). Auf allen Informationsveranstaltungen und Elternabenden der 5. und 6. Klassen wurde geworben. Alle Eltern der neuen Schüler wurden angeschrieben. Diese Bemühungen wurden durch 55 Neueintritte belohnt (darunter 10 Lehrkräfte). 

- Als Prämierung wurden den 5. und 6. Klassen 10,- Euro je Neueintritt klassenweise zugewiesen. Die Bekanntgabe erfolgte auf dem Weihnachtsmarkt. In Zukunft sollen immer die neuen 5. Klassen Zugangsprämien erhalten.

- Durch intensive Werbung konnte der Anteil von Mitgliedern in der Elternschaft in den Jahrgängen 5 bis 8 deutlich erhöht werden.

- Zu beachten ist weiterhin, dass zwei Drittel aller Mitglieder der Gruppe der „Ehemaligen“ angehören. Auch die Inhalte des „Gymnasialen“ sollen darauf Rücksicht nehmen bei der Themenauswahl.

- Der Dämmerschoppen war mittelmäßig besucht. Im neuen Jahr wird der Termin auf den Freitag, 26.12.2014 um 19.00 Uhr gelegt.

- Die Umstellung der Beitragszahlung auf das SEPA – Verfahren ist abgeschlossen. Die Mitglieder wurden mit Hilfe des Kontoauszuges informiert. Die Beitrittserklärungen wurden angepasst.

- Das „Gymnasiale“ 2013 geriet bei der Drucklegung stark unter Zeitnot. Die Zustellung im Nordenhamer Stadtgebiet erfolgte durch die Vorstandsmitglieder, um noch auf den letzten Drücker an Weihnachten die Postkästen zu erreichen.  Die Portokosten konnten von 600,-  auf 290,- Euro reduziert werden.

- Die Druckkosten konnten durch Auswahl eines anderen Druckbetriebes fast halbiert werden (1300,- Euro anstelle von 2100,- Euro für 1000 Exemplare). 

- Der neue Seminarkurs zur Erstellung des „Gymnasialen“ nimmt erst im September 2014 seine Arbeit auf, deshalb sollen bis dahin schon Beiträge durch den Verein und von Lehrkräften gesammelt werden. Kurs- und Klassenfahrten-Teilnehmer werden gebeten, Artikel zu schreiben. Die Organisatoren von Jahrgangstreffen werden ebenfalls um Beiträge gebeten.

- Ein neues Medium ist der „Schülerkalender“, bestehend aus Hausaufgabenheft und Informationsteil über schulische Belange. Die Ausstattung der Schüler in den 5. und 6. Klassen wurde vom Förderverein mitfinanziert. Die Resonanz, auch unter den Eltern, war positiv.

TOP 5) Bericht des Schulleiters

- Herr Laske dankt dem Förderverein für die Unterstützung und die professionelle Zusammenarbeit. 
- Das „Gymnasiale“ und der Schülerkalender sind gut gelungene Aushängeschilder des Gymnasiums.
- Zu Beginn des Jahres 2014 hatte das Gymnasium Besuch von der Schulinspektion.
- Aktuelle Arbeitsvorhaben des Gymnasiums sind die Schüleraustausche mit Schweden und der Türkei, die Fortsetzung der Schulhofsanierung und die Einführung von Tablet – Klassen.
- Neu ist der Kooperationsverbund mit einigen Grundschulen und der Oberschule 1. Darin sollen Schülertalente erkannt und gefördert werden.
- Das Schulklima ist belastet durch die bevorstehende Erhöhung der Unterrichtsstunden für Lehkräfte und dem daraus resultierenden Lehrerstreik in Bezug auf Klassenfahrten und weitere freiwillige Leistungen.

TOP 6) Bericht des Kassenwartes

Thomas Passmann trägt den Kassenbericht vor:
Kontostand per 01.01.2013 EUR 12.954,58
Einnahmen 2013 EUR 12.190,48
Ausgaben 2013 EUR 15.845,02
Kontostand per 30.12.2013 EUR   9.300,04

TOP 7) Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwartes/Vorstands

Frau Peters und Herr Blumenberg haben die Kasse geprüft und beantragen die Entlastung des Kassenwarts und des Vorstands; es gab keine Beanstandungen. Die Versammlung entlastet einstimmig den gesamten Vorstand.

TOP 7a) Neuer Tagesordungspunkt: Wahl eines Kassenprüfers

Die Vorsitzende Pamela Schneider dankt Herrn Blumenberg für die 12jährige Tätigkeit als Kassenprüfer. 

Als neuer Kassenprüfer wird in Abwesenheit Herr Radespiel vorgeschlagen. Dieser hat zuvor seine Bereitschaft schriftlich zugesagt. Die Versammlung wählt Herrn Radespiel einstimmig als Nachfolger von Herrn Blumenberg zum Kassenprüfer.

TOP 8) und 9) Aussprache und Verschiedenes

Im Jahr 2015 wird der Förderverein 25 Jahre jung. Herr Laske schlägt eine Zusammenlegung des Fördervereinsjubiläums mit dem 110. Jahrestag der Schulgründung am 08.05.2015 vor.

Ende: 20.00 Uhr
Vorsitzende Pamela Schneider
Protokollführer  Bernd Schwarting 



                Impressum      Anmelden

Gymnasium Nordenham © 2013. All Rights Reserved.