Erdkunde

Nachhaltige Ressourcen- und Energienutzung, Eingriffe in Ökosysteme, Aspekte des Klimawandels und Klimaschutz, Ursachen und Folgen globaler Migrationen, Strukturwandel in Industrie und Landwirtschaft, Globalisierung und ihre Folgen sind einige hochaktuellen Themen, die Gesellschaft der nächsten Jahre prägen werden.
Seit Jahrzehnten greift die Erdkunde diese Themen sowohl in natur- als auch humangeographischen Kontexten auf und beleuchtet stets auch Anpassungsstrategien, Lösungsvorschläge und Schutzmaßnahmen, z.B. gegen die unvermeidlichen Folgen des Klimawandels. Erdkunde ist mit diesen Gegenwarts- und Zukunftsbezügen sowie mit seinen systematischen Anknüpfungen zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen damit schlechterdings das Leitfach der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).
Am Gymnasium Nordenham werden diese Themen in einem aufbauenden Unterricht von Klasse 5 an gelehrt. Der Unterricht findet nach Stundentafel in einem Doppeljahrgang 3-
stündig (epochal in 6, 8, 10 und 11) statt.


Exkursionen

Klasse 7: Klimahaus
Oberstufe:Landwirtschaftscluster im oldenburgischen Münsterland; weitere in Planung

Wettbewerbe

Diercke Wissen

Seit vielen Jahren nimmt das Gymnasium Nordenham an diesem Wettbewerb teil. Der Geographie-Wettbewerb Diercke WISSEN geht aus dem ehemaligen Wettbewerb National Geographic Wissen hervor. Mit gut 300.000 Teilnehmern in jedem Jahr ist dieser Wettbewerb eine beliebte Veranstaltung im Fach Geographie. Das Gymnasium Nordenham hat diesen sogar etwas erweitert und veranstaltet neben dem obligatorischen Schulsiegerwettbewerb für Klasse 7-10 noch einen Schulsieger für Klasse 5 und 6 und einen Klassensieger.


Geo-Abi-Preis

Der

Geo-Abi-Preis zeichnet jährlich die beste Abiturientin/den besten Abiturienten im Fach Erdkunde aus.

 

 


Im Erdkundehörsaal ist eine große Weltkarte mit verschiedenen Zeitzonen zu sehen. Hier wird deutlich, dass nicht überall die gleiche Uhrzeit ist.

 

Wegweiser

Das Klimahaus in Bremerhaven stellt in einer Ausstellung die Klimazonen entlang des achten Längengrades Ost dar. Dabei werden die Orte Isenthal in der Schweiz, Seneghe auf Sardinien, Kanak im Niger, Ikegenge im Kamerun, Königin-Maude-Land in der Antarktis, Satitoa auf Samoa und Gambell in Alaska besucht.

Das Gymnasium Nordenham nimmt im Erdkundeunterricht direkten Bezug zu diesen Orten. Deswegen wurde während der Projekttage im Juni 2016 ein Wegweiser zu diesen  Orten aufgestellt. Die 7. Klassen erarbeiten im Unterricht und im Klimahaus eine Präsentation über das Leben in den dortigen unterschiedlichen Klimazonen.
Seit den Projekttagen 2013 ist ein sog. Geocoin des Gymnasiums dabei, die Erde auf diesem 8. Längengrad zu umrunden (s.u.)

Geocaching

Geocaching Wettbewerb 2013

 


                Impressum      Anmelden

Gymnasium Nordenham © 2013. All Rights Reserved.