Sportberichte

 

Ski-Kurs in den Zillertaler Alpen

19.03.17 - 47 Schüler des Gymnasiums erlangen und vertiefen Wintersportkenntnisse

Nordenham/Hochfügen. Der Oberstufensportkurs Ski und Snowboard erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit am Gymnasium Nordenham. In diesem Jahr wollten 47 Schüler erste Erfahrungen auf Ski und Board machen oder auch vorhandene Erfahrungen vertiefen. Der Reisebus brachte die Schüler mit ihren fünf Lehrern wieder nach Hochfügen auf 1500m Seehöhe in die Zillertaler Alpen.

Nach einem Tag der Akklimatisierung und der Ausleihe des Materials standen sechs wetterdurchwachsene Tage des Skiunterrichts auf den Pisten des Skigebiets Hochfügen/Hochzillertal an. In vier dem Könnensniveau angepassten Ski-Kursgruppen und einer Snowboardgruppe unterrichteten die Sportlehrer ihre Schüler von 9 – 16 Uhr mit dem Ziel einer Prüfungsfahrt zum sicheren und geländeangepassten Fahren auf einfachen und mittelschweren Pisten. Den Abschluss bildete erneut die gemeinsame Skitour quer durchs gesamte Großraumskigebiet, um zur Mittagsmahlzeit auf die berühmte Kristall-Hütte zur Jause zu gelangen.

Das Kursprogramm rundeten diverse Aktivitäten, wie eine abendliche Rodeltour, Theorieunterricht, Videoanalysen des Erlernten Sports und eine lustige Skitaufe der Pistenneulinge durch den Berggott Odin ab. „Die Fahrt ist aus unterrichtlicher Sicht und den erfreuten Rückmeldungen der Schüler als voller Erfolg zu werten. Dennoch sind sowohl organisatorisch auf der Reise, als auch innerschulisch beim Organisieren des Unterrichts in den teils stark verkleinerten Kursen in der Schulwoche Probleme aufgetreten, so dass kommende Kurse in einem reduzierteren Rahmen geplant werden sollen“, so der Kursleiter Dennis Damberg. Ein Dank wird an den Förderverein des Gymnasiums gerichtet, der die Kursschüler auf der Fahrt wieder finanziell unterstützte.


Zu Gast beim Bundesligisten