Schulaustausch Türkei

Am Montag, dem 21. April 2014 sind wir, 8 Schüler und Schülerinnen in Begleitung der Lehrkräfte Frau Becker und Herrn Ighnaimat, gegen Mittag von Bremen über Istanbul nach Kayseri geflogen. Dort wurden wir abends sehr herzlich durch die Gastfamilien empfangen.

Dienstagmorgen trafen wir uns alle in der Schule, dem TED Kayseri Koleji, und haben als erstes gefrühstückt. Danach wurde uns die Stadt Kayseri gezeigt und nach der Stadtführung sind wir zurück in die Schule gefahren, wo wir an unserem Projekt gearbeitet haben. Unsere Aufgabe war es, ein Kochbuch zu erstellen, das einerseits typisch (nord)deutsche Rezepte, aber auch türkische enthält. Während des Projektes wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, während die eine gekocht hat, hat die andere das Kochbuch am Computer entworfen. Am Abend wurden alle Austauschschüler zusammen zu einem Frauen-Basketballspiel eingeladen. Es spielten Kayseri gegen Istanbul, leider hatte Kayseri am Ende verloren.

Der nächste Tag war der Nationale Kindertag, ein Feiertag und diesen haben wir in den Familien verbracht und dort verschiedene Aktivitäten unternommen.

Donnerstags haben wir morgens am Unterricht teilgenommen, danach fuhren wir nach Talas. Dort befindet sich eine Untergrundstadt, die wir besuchten, ebenso eines der traditionellen alten Häuser Kayseris. Im Anschluss wurde wieder in der Schule an dem Projekt weitergearbeitet, aber diesmal mit getauschten Aufgabenbereichen. Den Nachmittag haben wir, wie des Öfteren, im Forum Kayseri, eine Shoppingmall, verbracht. Abends gingen wir gerne gemeinsam ins Café.

Am Freitag, dem 25. April haben wir alle zusammen an dem Kochbuch gearbeitet und uns anschließend die Generalprobe des Musicals „Mamma Mia“, das von der Englisch AG aufgeführt wurde, angeschaut. Später fuhren wir mit der Straßenbahn zu einem Freizeitpark und konnten dort Lasertag spielen.

Der Samstag verlief etwas ruhiger, wir trafen uns nämlich erst um 14 Uhr in der Schule zum Grillen. Nach dem Grillen haben wir alle noch etwas zusammen unternommen, denn am Abend sind fast alle türkischen Austauschschüler aufgrund eines Hochschulerkundungstages nach Istanbul gefahren.

Am Sonntag trafen wir uns früh und sind nach Kapadokien gefahren. Dort wurden uns einerseits die Feenkamine, aber auch eine Teppichmanufaktur und eine Töpferei gezeigt, in der wir dann auch selbst töpfern konnten.

Am nächsten Tag ging es schon früh zum Flughafen, denn unser Flug startete schon um 9 Uhr und als wir dann in Istanbul ankamen, regnete es, wir waren sehr müde und mussten erst einmal unser Hotel finden. Nach einer kleinen Ruhepause haben wir gegen Abend noch einen kleinen Stadtspaziergang unternommen.

Am Dienstag sind wir wieder früh aufgestanden, damit wir uns diese riesige und beeindruckende Stadt anschauen konnten. Jeder von uns hat ein kleines Referat über eine Sehenswürdigkeit ausgearbeitet, welches dann vor Ort gehalten wurde. Dabei waren zum Beispiel die Hagia Sophia, die blaue Moschee, der Galataturm, der Topkapi Palast und der große Basar. Am Ende konnten wir noch eine Fahrt auf den Bosporus machen, die Sonne genießen und auf dem großen Baser shoppen gehen.

So verflog die Zeit schnell und wir kamen müde, aber auch glücklich und voller neuer Eindrücke am 30. April wieder in Bremen an.

Ann-Kathrin Hans, Ines Becker

Teilnehmer: Natascha Plümer, Monique Werremeyer, Ann-Kathrin Hans, Hanna Stöver, Felix Schmid, Jonas Budde, Ismail Yagiz und Furkan Atici. Begleitung: Ines Becker und Said- Helmut Ighnaimat

 

 

 

    


                Impressum      Anmelden

Gymnasium Nordenham © 2013. All Rights Reserved.